Power-To-Gas Technologie von Hydrogenics im Einsatz. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Öko-Aktie Hydrogenics nach erneutem Verlust unter Druck

Hydrogenics Corporation hat für das zweite Quartal 2016 verbesserte Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vorgelegt. Die Brennstoffzellenaktie verliert dennoch weiter an Wert.

Den Umsatz konnte das Unternehmen aus Mississauga in Kanada gegenüber dem zweiten Quartal 2015 um rund 25 Prozent auf 9,2 Millionen US-Dollar steigern. Gleichzeitig wies sie für das zweite Quartal einen Nettoverlust von 3,1 Millionen US-Dollar aus. Er fiel damit um 0,6 Millionen US-Dollar geringer aus als im Vorjahresquartal.

Hydrogenics ist eine Spezialistin für Wasserstoffmodule und Power-To-Gas Technologie. Das Unternehmen aus der Provinz Ontario stellt unter anderem Antriebstechnologie für Hybridfahrzeuge her, es baut aber auch mittelgroße Kraftwerke auf Brennstoffzellenbasis. Im zweiten Quartal 2016 konnte das Unternehmen insbesondere in Asien punkten. So vermeldete Hydrogenics eine Kooperationsvereinbarung in China, einen Vertriebserfolg in Thailand und einen Projektfortschritt in Südkorea.

In zweiten Quartal 2016 sind nach Angaben des Unternehmens neue Aufträge im Wert von 16,2 Millionen US-Dollar eingegangen. Damit sei der Wert des Auftragsbestands auf 102,9 Millionen US-Dollar angewachsen. Hydrogenics erwartet, dass davon ungefähr 29 Millionen US-Dollar in den kommenden zwölf Monaten in Umsätze umgewandelt werden können.

Die Aktie von Hydrogenics fiel nach der Bekanntgabe der Zahlen an der Nasdaq um weitere zwei Prozent auf 6,74 Dollar. Sie hat sich damit in den letzten drei Monaten um 23 Prozent verbilligt und hat damit in nur zwei  Jahren drei Viertel ihres Wertes eingebüßt.

Hydrogenics Corp: ISIN CA4488832078 / WKN A1SCSG9
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x