Wertzins Premium 2019 und Wertzins Premium 2025 sind zwei neue Beteiligungsangebote der Grüne Werte Energie GmbH. Die Vorgängerprodukte investierten unter anderem in KWK-Anlagen. / Foto: Unternehmen

24.03.16 Anleihen / AIF

Öko-Investments mit bis zu 5,0 Prozent Zins von Grüne Werte

Zwei weitere Ökostrom-Direktbeteiligungen hat die Grüne Werte Energie GmbH auf den Markt gebracht. Anleger können jeweils ab 5.000 Euro einsteigen. Die Zinsen der Kapitalanlagen sollen 2,25 bis 5,0 Prozent betragen. Je langfristiger die Investoren anlegen, desto höher wird laut dem Unternehmen der Zinssatz ausfallen.

Die Reihe der Kapitalanlagen der Grüne Werte Energie GmbH aus Grünwald bei München wurde um zwei neue Produkte erweitert: Mit „Wertzins Premium 2019“ und „Wertzins Premium 2025“ hat die Grüne Werte Energie GmbH zwei nachrangige Namensschuldverschreibungen auf den Markt gebracht. Die Anleger sollen von der Energiewende profitieren, erklärt die Grüne Werte Energie GmbH. Konkrete Investmentziele nennt das Unternehmen allerdings noch nicht. Die Vorgänger-Kapitalanlagen waren vor allem Nachrangdarlehen. Sie investierten vorrangig in Biomasse-Kraftwerke in Deutschland sowie in Italien, Lettland und Kroatien.

„Wertzins Premium 2019“ bietet die Grüne Werte Energie GmbH in drei unterschiedlich verzinsten Laufzeitvarianten an. Dabei soll der jährliche Zinssatz im Verlauf der Beteiligungsdauer steigen. Wer bis Ende 2019 investiert soll jährlich 4,25 Prozent als Zinssatz erhalten. Danach soll der Zinsatz für ein weiteres Jahr auf 4,5 Prozent steigen. Anlegern, die noch ein Jahr länger investiert bleiben, stellt der Anbieter für diese Zeit 4,75 Prozent Zins in Aussicht. Ausgezahlt werde vierteljährlich, kündigt die Grüne Werte Energie GmbH auf ihrer Homepage an.

"Wertzins Premium 2025“ ist längerfristig angelegt. Diese nachrangige Namensschuldverschreibung läuft bis Ende 2025. Jährlich sollen die Anleger 5,0 Prozent als festen Zins erhalten. Auch für dieses Angebot kündigt Grüne Werte vierteljährliche Auszahlungen an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x