11.03.11 Anleihen / AIF

Ökorenta startet neuen Zweitmarktfonds für Erneuerbare-Energie-Projekte

Die Serie von Zweitmarktfonds zu Erneuerbare-Energie-Projekten des in Aurich ansässigen Initiators Ökorenta AG geht in seine sechste Runde. Ökorenta gab nun den Vertriebsstart des Ökorenta Neue Energien VI bekannt. Der Fonds kauft Anteile von geschlossenen Erneuerbaren-Energien-Fonds der Assetklassen Wind-, Solar-, und Bioenergie, die an den Zweitmarkthandelsplätzen in Deutschland gehandelt werden.


Wie seine Vorgänger ist der Ökorenta VI ein Blindpoolfonds. Zum Vertriebsstart ist noch nicht endgültig entschieden, welche Fondsanteile erworben werden.  Investiert werden sollen 16 Millionen Euro zuzüglich der Erlöse aus dem fünfprozentigen Ausgabeaufschlag (Agio). Bei Überzeichnung gibt es die Option, das Fondsvolumen auf 20 Millionen Euro zuzüglich der 5 Prozent Agio zu erweitern. Der Fonds ist auf elf Jahre angelegt und läuft bis zum 31.Dezember 2022. Beginnend mit 6 Prozent ab dem Jahr 2014 prognostiziert der Fonds eine ansteigende jährliche Rendite.


Als Gesamtmittelrückfluss werden den Anlegern 201 Prozent in Aussicht gestellt. Das bedeutet, zuzüglich zur zurückerstatteten Anlagesumme sollen die Investoren 101 Prozent Ertrag erhalten. Der Einstieg ist ab 10.000 Euro zuzüglich des Ausgabeaufschlags möglich (einen Beitrag über Erneuerbare-Energien-Fonds am deutschen Zweitmarkt lesen Sie Opens external link in new windowhier.)

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x