13.04.10 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

Ökostromversorger realisiert mit Genussrechtskapital sechs weitere Photovoltaikanlagen

Rund 1,1 Millionen Euro Kapital für neue Photovoltaikanlagen platzierte der in Bonn ansässige Grünstromanlagenbetreiber Murphy&Spitz Green Energy mit seiner aktuellen Emission von Genussrechten. Das Beteiligungspapier hat nach Angaben der Bonner eine Mindestlaufzeit von fünf Jahren und wird über den gesamten Zeitraum fest zu 6,5 Prozent jährlich verzinst.

Den Erlös aus der Eigenemission verwende die  Murphy&Spitz Green Energy zur Umsetzung neuer Projekte in der Region Brandenburg. Dort befänden sich nun sechs weitere Aufdach-Photovoltaikanlagen im Bau. Die Projekte würden plangemäß noch vor der beabsichtigten Reduktion der Einspeisetarifefür Solarstrom abgeschlossen und ans Netz gehen, kündigte der Ökostromversorger an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x