16.12.09 Erneuerbare Energie

Österreichischer Photovoltaik-Spezialist baut Solaranlagen in Bayern – Unternehmensanleihe aufgelegt

In Photovoltaikanlagen auf gemieteten Industriedächern in Bayern will die österreichische Sonneninvest AG in den kommenden beiden Jahren über 80 Millionen Euro investieren. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Anlagen in Passau, Regensburg, Nürnberg und zwei weiteren Standorten in Bayern errichtet. Die geplante Spitzenleistung betrage mehr als 31 Megawatt-Peak (MWp). Die Gesamtfläche der Dächer gibt Sonneninvest mit 922.000 Quadratmetern an. Im zweiten Quartal 2010 sollen die ersten Photovoltaikanlagen in Passau und Regensburg ans Netz gehen, teilt das Unternehmen mit.

Anleger können sich jetzt durch ein Investment in den sieben Prozent Sonneninvest Corporate Bond 2009-2019 an den Anlagen beteiligen. Die Laufzeit der an der Wiener Börse notierten Unternehmensanleihe (ISIN AT 0000A0EU88) beträgt zehn Jahre, die Stückelung 50.000 Euro.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x