Die Planung, der Bau und auch der Betrieb von geothermischen Großkraftwerken, zählen zu den Kerngeschäftsbereichen von Ormat Technologies Inc. Im Bild eine Anlage in Neuseeland. / Quelle: Fotolia (corepics)

03.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ormat entwickelt geothermisches Großkraftwerk in Honduras

Ormat Technologies Inc, die US-amerikanische Spezialistin für geothermische Großkraftwerke, hat ihr Portfolio an Energieanlagen im Eigenbetrieb erweitert. Über eine Tochtergesellschaft hat das Unternehmen aus Reno in Nevada ein geothermisches Kraftwerksprojekt mit bis zu 35 Megawatt (MW) Leistungskapazität in Honduras übernommen. Wie Ormat mitteilte, sollen entsprechende Bohrungen 2014 beginnen. Ormat habe einen Vertrag unterzeichnet, der den Bau, Betrieb und Energietransfer an einen staatlichen Versorger in Honduras vorsehe. Die Stromabnahme sei für 15 Jahre fest vereinbart.

Die Projektentwicklung wird Ormat zufolge in mehrere Phasen unterteilt. Im ersten Bauabschnitt soll ein geothermischer Kraftwerksblock mit 18 MW Kapazität entstehen, der in drei Jahren, also 2016, in Betrieb gehen soll. Es handele sich um das erste Großprojekt, das von Ormat in Honduras entwickelt werde, erklärte die Vorstandschefin Dita Bronicki.

Ormat Technologies Inc: ISIN US6866881021 / WKN A0DK9X

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x