Der Mutterkonzern Ormat Technologies betreibt geothermische Großkraftwerke, und die Ormat Tochter Ormat Nevada liefert dafür die Technologie. Nun konnte Ormat einen Konverter verkaufen. / Foto: Unternehmen.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Ormat-Tochter: Abnahmevertrag für Geothermie-Konverter

Erfolg für Ormat Technologies, Geothermie-Spezialistin aus dem US-Bundesstaat Nevada: Die Ormat-Tochter Ormat Nevada Inc. hat einen Vertrag mit einem Volumen von 36 Millionen Dollar unterschrieben. Demnach liefert Ormat einen Energiekonverter für ein Geothermie-Projekt vom Betreiber Cyrq Energy aus Salt Lake City. Das Kraftwerk "Soda Lake 3" befindet sich im Norden von Nevada und soll in der ersten Hälfte 2018 fertiggestellt werden. Bereits für die ersten beiden Geothermie-Projekte von Cyrq hatte Ormat Konverter geliefert.

Isaac Angel, Chief Executive Officer (CEO) von der Muttergesellschaft Ormat Technologies mit Sitz in Reno sagte: "Der Vertrag wird die Umsatzerlöse aus unserem Produktsegment in den kommenden zwei Jahren stärken." Bereits im dritten Quartal hatte Ormat Umsatz und Gewinn durch einen Ausbau der Produktionskapazitäten verbessert.  Die Umwelt-Aktie von Ormat erhielt dadurch neuen Schwung. Die Ormat-Aktie notiert aktuell an der New Yorker Börse bei 47,9 Dollar, auf Jahressicht ein Plus von rund 31 Prozent (Stand 6.12, 22:02 Uhr).

Ormat Technologies Inc.: ISIN US6866881021 / WKN A0DK9X
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x