LED-Lampen verbrauchen rund 80 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen. Osram setzt ganz auf diese Umwelttechnologie. / Foto: Unternehmen

08.08.16 Aktientipps

Osram Licht AG: Umweltaktie auf der Überholspur

Die Aktie der Osram Licht AG hat sich in den sechs Monaten seit dem ECOreporter-Aktientipp mit einer Kaufempfehlung um 18 Prozent verteuert. Ein Analyst sagt für die Aktie der Leuchtmittelproduzentin weitere Kurszuwächse voraus.

Das Unternehmen aus München hatte in jüngster Zeit der Aktie gleich mit mehreren Nachrichten neuen Schub gegeben. So kündigte Osram den Verkauf des Lampengeschäfts für über 400 Millionen Euro an. Darüber hinaus erhält Osram, die künftig ganz auf LED-Technologie setzt, von dem Käufer Lizenzzahlungen für die Nutzung von Namensrechten.

Außerdem hat Osram eine strategische Liefervereinbarung über drei Jahre mit MLS geschlossen. Die chinesische MLS will LED-Chips und LED aus dem neuen Osram-Werk in Malaysia beziehen, in das der deutsche Konzern viel Geld gepumpt hat. Diese Bestellung „sorgt damit für eine ordentliche Grundauslastung“ der neuen Fabrik, lobt Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB. ECOreporter.de hatte im Februar darüber  berichtet, dass Donie den Kauf der Osram-Aktie mit Kursziel 46 Euro empfahl. Seither stieg der Aktienkurs von 39 auf über 46 Euro. Nun ist sie noch 15 Prozent vom Vorjahreskurs entfernt. Der Experte der Nord LB sieht weiteres Kurspotential. Er rät mit Kurziel 52 Euro für die kommenden zwölf Monate zum Kauf der Aktie.

Der Analyst lobt nicht nur die Vereinbarung mit MLS und dass Osram mit dem ebenfalls gemeldeten Zukauf der amerikanischen Novità Technologies das Segment Specialty Lighting verstärkt hat. Mit diesen „Portfolioanpassungen ist Osram auch strategisch ein gutes Stück weitergekommen“, sagt er dazu. Er zeigt sich überdies „zufrieden“ mit den Zahlen, die Osram vor wenigen Tagen für das dritte Quartal veröffentlicht hat. Die Münchener gaben einen Umsatzanstieg und einen Rückgang beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bekannt (mehr darüber erfahren Sie  hier). Donie hebt hervor, dass es Osram gelungen ist, die bereinigte EBITA-Marge auf 10,1 Prozent zu steigern und der Vorstand weiter an dem Ziel festhält, im Gesamtjahr eine bereinigte EBITA-Marge von über 10 Prozent zu erreichen. Die Dividende soll sich auf mindestens EUR 0,90 je Aktie belaufen“, stellt er zudem fest, also den Wert des Vorjahres erreichen. Für 2017 rechnet Donie mit einer auf 1,0 Euro steigenden Dividende und einer Dividendenrendite von 2,2 Prozent (2015: 2,2 Prozent).

Osram Licht AG: ISIN DE000LED4000 / WKN LED400
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x