17.03.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Payom AG zahlt erstmals Dividende – Übernahme eines Solarprojektierers

Erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte plant die Payom Solar AG die Ausschüttung einer Dividende. Wie das in Merkendorf ansässige Solarunternehmen mitteilte, haben Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vorgeschlagen, 0,40 Euro Dividende an die Aktionäre auszuzahlen, was einer Gesamtausschüttung von 1,82 Millionen Euro entspreche. „Mit der Ausschüttung einer Dividende wollen wir auch unsere Einschätzung in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaussichten der Payom Solar AG zum Ausdruck bringen. Wir streben eine kontinuierliche Dividendenpolitik an", erklärte Vorstandschef Daniel Grosch.


Zudem bereitet die Payom Solar AG die Komplettübernahme des Meppener Solarprojektierers Solen Energy GmbH vor. Mit den Gesellschaftern des Unternehmens habe die Payom AG einen Einbringungsvertrag über 100 Prozent der Geschäftsanteile geschlossen, hieß es. Über den Einbringungsvertrag soll das Grundkapital um 4,3 auf 11,1 Millionen Euro.


Solen Energy beschäftige 70 Mitarbeiter und unterhalte Niederlassungen in Großbritannien und den Niederlanden. Im vergangenen Geschäftsjahr hat das Unternehmen der Payom AG zufolge Projekte mit einer Nennleistung von mehr als 40 MW umgesetzt und 83 Millionen Euro Umsatz erzielt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern der Solen Energy GmbH belief sich demnach auf 5 Millionen Euro.

Payom Solar AG: ISIIN DE000A0B9AH9 / WKN A0B9AH

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x