Nachhaltige Aktien, Meldungen

Payom Solar AG: Vertrag über 8,5 Megawatt Solarmodule mit chinesischem Hersteller

Die Merkendorfer Payom Solar AG hat einen Vertrag mit dem chinesischen Solarhersteller Yingli Green Energy abgeschlossen. Nach eigenen Angaben wird Payom kristalline Solarmodule von Yingli Green Energy beziehen. Die Lieferung umfasse Module mit einer Gesamtleistung von 8,5 Megawatt und erfolge zwischen Oktober 2008 und Oktober 2009. Für die erste Hälfte der Lieferung sei der Kaufpreis fixiert, der zweite Teil solle bis Ende 2008 festgelegt werden, so Payom. Fest stehe jedoch die Abwicklung des Geschäfts in Euro, so dass für Payom kein Währungsrisiko entstünde.

Mit diesem Vertrag habe sich Payom nach Angaben des Vorstandes ein Umsatzvolumen gesichert, das weitgehend im kommenden Geschäftsjahr wirksam werde. Die jüngst beschlossene Absenkung der Einspeisevergütung für Solarstrom sehe man nicht als Wachstumsbremse an. Vielmehr habe man mit viel drastischeren Kürzungen gerechnet.

Die Payom Solar AG ist ein herstellerunabhängiger Systemanbieter von
Solar-Anlagen. Das Unternehmen plant, erstellt und vertreibt
Photovoltaik-Anlagen sowohl im Indach- als auch im Aufdachsegment von der
Hausanlage bis zur industriellen Großanlage und übergibt diese
schlüsselfertig an institutionelle sowie private Investoren und Betreiber.

Die Payom Aktie notiert aktuell bei 11,33 Euro an der Frankfurter Börse (9:04 Uhr).

Payom Solar AG: WKN A0B9AH / ISIN DE000A0B9AH9
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x