31.05.07 Aktientipps

Payom Solar AG wechselt in den Entry Standard – kräftiges Kursplus – Analysten sehen Potential

Die Aktien der Payom Solar AG werden seit gestern im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Wie das Unternehmen mit Sitz in Burgoberbach meldet, wurde die AXG Investmentbank AG als Betreuer im Entry Standard und Designated Sponsor der Aktie in Xetra beauftragt. Payom will sich mit dem Segmentswechsel besser am Kapitalmarkt positionieren. Aufgrund der aktuell laufenden Abstimmung eines Verkaufsprospektes halte sich Vorstand Jörg Truelsen mit zukunftsgerichteten Aussagen zurück, heißt es weiter. Er „betone aber seinen Optimismus für das laufende Geschäftsjahr“.

Einen fairen Wert von 10,08 Euro billigt die Hamburger SES Research GmbH, eine Tochter der M.M.Warburg & CO KGaA, dem Solarunternehmen zu. Laut dem aktuellen Research Report von SES erwarten die Analysten positive Nachrichten von den Halbjahreszahlen der Payom im August. Mögliche Akquisitionen sollten weitere Fantasie in die Aktie bringen, so SES. Die Experten sehen ein Kurspotenzial von zirka 40 Prozent für die Aktie und empfehlen die Papiere zum Kauf. Wegen der Abhängigkeit des Unternehmens von einzelnen Personen handele es sich um ein spekulatives Investment, warnt SES.

Aktien der Payom Solar notierten heute in Frankfurt zuletzt mit plus 4,96 Prozent bei 7,40 Euro (11:37 Uhr). Anfang Februar 2007 waren die Anteilscheine zwischenzeitlich zum Tiefstkurs seit dem Börsengang von 4,07 Euro zu haben. Der bisherige Höchstkurs lag bei 12,50 Euro am 13. April 2006.

Payom AG: ISIN DE000A0B9AH9 / WKN A0B9AH
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x