12.08.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Payom Solar schluckt US-Tochter komplett

Die Komplettübernahme des US-amerikanischen Solarprojektierers Amsolar Holdings LLC hat die Payom Solar AG vollzogen. Nachdem das Unternehmen aus Merkendorf im März des laufenden Jahres bereits 52,6 Prozent der Anteile an Amsolar erworben hatte, ist die Komplettübernahme nun mit dem entsprechenden Eintrag ins Handelsregister abgeschlossen, teilte das Solarunternehmen mit.


„Wir haben Amsolar ganzbewusst nicht in einem Schritt übernommen. Durch die aktuell positive Geschäftsentwicklung in den USA ist die komplette Übernahme nun die logische Konsequenz“, erklärte Vorstand Daniel Grosch. Derzeit entwickle für die Kundin Brightfield Solarprojekte in Kalifornien und Nevada mit 15 Megawatt (MW) Leistungskapazität, die bis November 2011 zur Baureife gebracht werden sollen. Folgeaufträge für Sonnenkraftwerke mit bis zu 75 MW Leistung habe Brightfield zudem in Aussicht gestellt.


Gemeinsam mit der Stronghold Engeneering Inc. arbeite Amsolar zudem an einem Projektportfolio mit bis zu 100 MW Leistung. Ein weiterer Rahmenvertrag sehe vor, bis Ende 2012 Aufträge im Wert von 100 Millionen Dollar zu realisieren, hieß es weiter.

Payom Solar AG: ISIN DE000A0B9AH9 / WKN: A0B9AH
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x