31.07.08

Perf Go-Green: Fortschrittsbericht

Perf Go Green Holdings, Inc. („Perf Go Green”), ein Vermarktungs- und Vertriebsunternehmen für biologisch abbaubare Plastikmaterialien, legte heute einen aktualisierten Bericht über seine geschäftlichen Aktivitäten seit der Durchführung seines Aktienumtauschs und dem Beginn des Handels am OTC Bulletin Board am 16. Mai 2008 vor.

„Die letzten zweieinhalb Monate waren von Erfolgen geprägt”, so der Vorsitzende und CEO Tony Tracy. „Wir haben einen erstklassigen Vorstand und ein hervorragendes Vertriebs- und Vermarktungsteam zusammengestellt, haben umfassende B2C-, B2B- und B2G-Verkaufsstrategien eingeleitet, um die vielen verschiedenen Kundenkreise für unsere Produkte anzusprechen, und haben unsere ersten Artikel geliefert und verkauft.  Bei Perf Go Green handelt es sich um das erste biologisch abbaubare Plastikprodukt, das in großen Mengen vermarktet wird. Die Reaktionen der Einzelhändler, Verbraucher, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, die dazu beitragen möchten, die Umwelt zu schützen, haben unsere höchsten Erwartungen übertroffen.“

„Bislang mussten wir das Produkt auf dem Luftweg in die USA versenden, um die Kunden zu versorgen. Mit der Ankunft unserer ersten Containerladung von 13 und 30 Gallonen fassenden Beuteln (ca. 49 bzw. 113 Liter) am 30. Juli – der weitere Container folgen sollen, die bis Oktober den Aufbau eines mehr als 750.000 Produktkisten umfassenden Bestands in unseren Lagern ermöglichen – sind wir viel besser aufgestellt, um die hohe Nachfrage, der wir uns gegenüber sehen, zu befriedigen. Zudem haben wir zusätzliche Produktarten und -größen bestellt,  um unsere gewerblichen Kunden zufrieden zu stellen.”

Seit der Durchführung seines Aktienumtauschs Mitte Mai hat Perf Go Green:

•    Eine Auszeichnung für Entwicklungsqualität und Innovation in Bezug auf die 13 Gallonen fassenden Beutel für Küchenabfälle und die 30 Gallonen fassenden Beutel für Gartenabfälle erhalten, die es erstmals auf der internationalen Heim- und Haushaltswarenmesse in Chicago präsentierte. Die Auszeichnung basierte auf Innovation, Ästhetik und Nützlichkeit des Designs, der ökologischen Verantwortung der Produkte und darauf, wie diese den Markt und die Geschäftsaktivität eines Unternehmens beeinflussen.  

•    Einen hervorragenden Vorstand zusammengestellt, zu dem der frühere Gouverneur des Bundesstaates New York George Pataki, der Bestsellerautor und „Umweltguru“ David Bach sowie der frühere Vorsitzende der Empire State Development Corporation Charles Gargano gehören. Zu den weiteren Mitgliedern, die nicht der Geschäftsführung angehören, zählen der frühere Teilhaber und Vorstandsmitglied von PricewaterhouseCoopers Robert Dubner sowie Ben Tran, Präsident von Spectrum Plastics, einem Anbieter von hochwertigen Kunststoffverpackungen mit einem Umsatz von mehr als 250 Mio. US-Dollar jährlich in den USA.

•    Mit Amazon.com und Drugstore.com seine ersten Online-Vertriebskanäle gewonnen, die den Verbrauchern eine einfache Möglichkeit bieten, Produkte von Perf Go Green zu erwerben, bevor sie in die Regale der Supermärkte gelangen.  Insgesamt hat Perf Go Green mehr als 1.300 Produktkisten an die beiden Online-Einzelhändler geliefert. Das Unternehmen hat diese Woche seine dritte Nachbestellung von Amazon.com erhalten und erwartet weitere Bestellungen von beiden Händlern.

•    Ein erstklassiges Vertriebs- und Vermarktungsteam mit bewährten Beziehungen zu wichtigen nationalen Einzelhändlern zusammengestellt. Das Team war bereits maßgeblich an der Vertragsunterzeichnung mit zwei einflussreichen Ketten – Walgreens und die Bashas’-Ladengruppe – beteiligt. Die Erstbestellung von Walgreens erzielte Verkaufszahlen im sechsstelligen Bereich dar. Die Produkte werden im August sowohl an Walgreens als auch an Bashas geliefert.  

•    Zudem Lieferantengenehmigungen von vielen weiteren führenden Einzelhändlern erhalten und arbeitet weiter mit diesen Einzelhändlern zusammen, um Kaufaufträge auszuliefern.

•    Seine ersten Bestellungen von gemeinnützigen Organisationen erhalten, einschließlich eines Erstauftrags von über 5.000 Kisten von der Community Economic Development Association von Cook County, Inc. (CEDA), der größten amerikanischen Agentur für Gemeindeaktionsprogramme. Die Bestellung wird Mitte August ausgeliefert.   

•    Ein Privatplatzierungsangebot in zwei Tranchen abgeschlossen, wodurch insgesamt 5,95 Mio. US-Dollar an Bruttoeinnahmen aufgebracht wurden, die es Perf Go Green ermöglichten, die obere Führungsriege zu erweitern und neue F&E-Maßnahmen bezüglich der Produkte sowie Marketing- und Sensibilisierungskampagnen zu unternehmen.  

•    Die leitenden Angestellten des Unternehmens erfolgreich als Vordenker im Bereich der „Nachhaltigkeit“ positioniert. Beispielsweise erscheint das Management jeden Monat in der international anerkannten Dr. Pat Show auf VoiceAmerica.com, bei der Live-Radiointerviews mit Nachrichten, Bildungs- und praktischen Informationen vermischt werden und einige der visionärsten und einflussreichsten Multiplikatoren der Welt auftreten.

•    Ein elektronisches Datenaustauschsystem (EDI) entwickelt und erfolgreich umgesetzt, das tausende von Kundentransaktionen pro Monat automatisch und sicher abwickeln kann. In das System sind die Back-Office-, Vertriebs- und Marketingfunktionen von Perf Go Green vollständig integriert.

•    Ein F&E-Programm eingeleitet, um eine Vielzahl neuer Produkte zu ermitteln und zu bewerten, die aus biologisch abbaubaren Materialien hergestellt werden können.  

•    Zusätzliche Produkte eingeführt, die 2008 in die Regale kommen werden, einschließlich Doggie Duty™-Beutel (Hundekottüten), Katzenkloauskleidungen und Abdeckungen aus Kunststoff.  

•    Die Go Green 21.0-Stiftung gegründet, um Aufklärungsinitiativen zum Umweltbewusstsein weltweit zu fördern. Das erste Aufklärungsprojekt der Stiftung wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen in der Dreistaatengegend von Connecticut, New Jersey und New York durchgeführt.

Tracy schloss mit den Worten: „Die Perf Go Green-Bewegung wurde ins Leben gerufen, um Plastikabfälle zu reduzieren und dazu beizutragen, den Zustand des Planeten zu verbessern Die amerikanische Umweltschutzbehörde schätzt, dass die amerikanischen Haushalte jährlich 100 Mrd. Plastiktüten jährlich entsorgen, von denen 98 % nicht recycelt werden, und dass pro Quadratmeile 46.000 Plastikstücke in den Weltmeeren schwimmen. Wir sind stolz auf die Qualität unserer Produkte, den positiven Einfluss, den wir auf die Umwelt haben können, und die großen Fortschritte, die wir beim Voranbringen unseres Unternehmens gemacht haben. Wir freuen uns darauf, aufregende neue Produkte auf den Markt zu bringen, unsere Vertriebskanäle auszubauen und unser „grünes“ Forum für biologisch abbaubare Kunststoffe in der zweiten Jahreshälfte 2008 weiter auszubauen.”

Die Produkte von Perf Go Green werden aus wiederverwerteten Plastikmaterialien hergestellt, die mit einem firmeneigenen oxo-biologisch abbaubaren Anwendungsverfahren zur Herstellung der Folie für die Beutel kombiniert werden. Auf der Grundlage der Umweltangaben des Herstellers der für unsere Beutel verwendeten oxo-biologisch abbaubaren [Folie] gehen wir davon aus, dass die Perf Go Green-Produkte, wenn sie weggeworfen und im Boden vorhandenen Mikroorganismen, Feuchtigkeit und Sauerstoff ausgesetzt werden, sich biologisch abbauen und sich wesentlich schneller in einfache, in der Natur vorhandene Stoffe zersetzen als normale Plastikmaterialien, die eventuell hunderte von Jahren benötigen, bis sie abgebaut sind. Durch diesen Prozess und die Verwendung von recycelten Plastikmaterialien entfernt das Unternehmen effektiv Plastikabfälle aus der Umwelt. Außerdem wird für die Beutel von Perf Go Green ein einzigartiges patentiertes Spendersystem eingesetzt, bei dem die Beutel am Boden von Mülleimern aufbewahrt und einzeln abgegeben werden.

Über Perf Go Green
Perf Go Green, Holdings Inc. (WKN: A0QZ47), www.perfgogreen.com, ist ein Unternehmen für biologisch abbaubare Plastikmaterialien mit Sitz in New York Der Name des Unternehmens reflektiert seit der Gründung die „Go Green“-Mission, ein „grünes“ Unternehmen für die Entwicklung und weltweite Vermarktung umweltfreundlicher, ungiftiger, für den Kontakt mit Lebensmitteln geeigneter, biologisch abbaubarer Plastikerzeugnisse zu schaffen, die eine praktische und rentable Lösung zur Beseitigung von Plastikabfällen aus der Umwelt darstellen.

Erklärung über Schutzbestimmungen (Safe Harbor Statement)
Diese Pressemitteilung enthält „vorausschauende Aussagen“ im Sinne des Abschnitts 27A des US-Wertpapiergesetzes [Securities Act of 1933] sowie des Abschnitts 21E des US-Wertpapiergesetzes von 1934 [Securities Exchange Act of 1934]. Diese vorausschauenden Aussagen basieren auf den derzeitigen Plänen und Erwartungen des Managements und unterliegen einer Anzahl von Unwägbarkeiten und Risiken, welche die derzeitigen Pläne und Erwartungen des Unternehmens sowie die künftigen Betriebsergebnisse und die finanzielle Lage erheblich beeinflussen könnten. Eine ausführlichere Auflistung der Risiken und Faktoren, welche die geschäftlichen Aussichten des Unternehmens beeinflussen und dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den vorausschauenden Aussagen beschriebenen abweichen, ist den vom Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde [Securities and Exchange Commission] vorgelegten Berichten und sonstigen Dokumenten zu entnehmen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen öffentlich zu aktualisieren bzw. zu überarbeiten, unabhängig davon, ob aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderweitig.

Kontakt Investor Relations:                 
Elric Martinez                        
Lippert/Heilshorn & Assoc.                
212-838-3777                        
emartinez@lhai.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x