22.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Petrotec-Aktie kommt nach Gewinnwarnung ins Schleudern

Die Biodieselherstellerin Petrotec AG hat im ersten Halbjahr 2008 mit 41 Millionen Euro 29,1 Prozent mehr Umsatz gemacht als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) fiel mit minus acht Millionen Euro schlechter aus als im Vorjahr mit minus 0,6 Millionen Euro. Verantwortlich hierfür seien Verlustrückstellungen für Ende 2007 geschlossene Biodiesel-Kontrakte, meldet das Unternehmen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verschlechterte sich von minus 5,0 auf minus 11,3 Millionen Euro. Das Periodenergebnis nach Steuern beläuft sich auf minus 11,0 Millionen Euro, nach minus 4,9 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis pro Aktie betrug minus 1,04 Euro, nach minus 0,46 Euro im Vorjahreszeitraum.

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz demnach durch erhöhte Produktions- und Absatzleistungen und eine positive Preisentwicklung um 60,8 Prozent auf 25,3 Millionen Euro.

Der Vorstand gibt eine Gewinnwarnung heraus: Während weiterhin ein Umsatz zwischen 90 bis 100 Millionen Euro erwartet wird, dürfte der EBITDA-Verlust von bisher erwarteten fünf auf acht bis neun Millionen Euro steigen.

Die Aktie rutschte heute morgen im Xetra-Handel um 10,20 ins Minus und kostete 2,20 Euro (9:16 Uhr), rund 57 Prozent weniger als vor einem Jahr. Im November 2006 war sie mit 18 Euro an der Börse gestartet.


Petrotec AG: WKN PET111 / ISIN DE000PET1111
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x