Nachhaltige Aktien, Meldungen

Petrotec hofft auf Sanierung durch Investor - Aktie erholt sich

Nach von den Wirtschaftsprüfern testierten, endgültigen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2008 hat die Petrotec AG aus Borken einen EBIT-Verlust von 42,7 Millionen Euro erlitten. Im Vorjahr war das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) mit 37,6 Millionen Euro nur unwesentlich besser ausgefallen. Der Umsatz wurde in 2008 von 60,8 Millionen auf 77,7 Millionen Euro erhöht.

Damit bestätigte der Hersteller von Biodiesel auf Basis von Altspeisefett die vor zwei Wochen gemeldeten vorläufigen Zahlen. Laut Petrotec hat der strategische Investor IC Green Energy Ltd. (ICG) aus Israel ein tragfähiges Sanierungskonzept vorgelegt. Die BaFin sei bei dessen Beurteilung zu dem Ergebnis gelangt, dass Petrotec sanierungsfähig ist. Das Maximalvolumen der von der BaFin festgelegten, zu erbringenden Sanierungsbeiträge beläuft sich nach Angaben des Biodieselherstellers auf rund 15 Millionen Euro. Dadurch werde unter anderen die Liquiditätssituation der Gesellschaft verbessert. Deren Eigenkapital war 2008 um 41,8 Millionen Euro auf 9,7 Millionen Euro geschrumpft (wir Opens external link in new windowberichteten). Die liquiden Mittel waren von 23,5 Millionen Euro im Vorjahr auf eine Millionen Euro zurückgegangen.

In Frankfurt legte die Aktie von Petrotec bis zum Mittag kräftig zu. Sie verteuerte sich um fast fünf Prozent auf 0,68 Euro. Auf Jahressicht hat sie damit aber immer noch drei Viertel ihres Wertes eingebüßt.

Petrotec AG: WKN PET111 / ISIN DE000PET1111

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x