Tomra Systems ist ein norwegischer Hersteller unter anderem von Leergut-Rücknahmeautomaten. Das Unternehmen unterhält die Geschäftsbereiche Sammelsysteme und Sortierlösungen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Pfandautomaten-Hersteller Tomra Systems: Aktie stark

Tomra Systems stellt Rücknahme-Automaten und Sortieranlagen für Leergut her. Mit diesem Geschäft waren die Norweger im Jahr 2017 insgesamt erfolgreich. Das gab der Aktie heute im Tradegate-Handel Aufschwung: Der Kurs stieg rund 3 Prozent auf 14,4 Euro. Wer vor einem Jahr 1.000 in Tomra investierte, kann ein Plus von 349 Euro verbuchen.

Wie das Unternehmen mitteilte, verbesserte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent auf 7,43 Milliarden Norwegische Kronen (NOK). Das sind umgerechnet 768,7 Millionen Euro. Die Bruttomarge sank im Gesamtjahr allerdings von 13 auf 12 Prozent.

Positiv entwickelte sich die Sparte Sortieranlagen ("Sorting Solutions") im vierten Quartal 2017 (plus 12 Prozent): "Wir freuen uns sehr, dass der starke Auftragseingang von Tomra Sorting anhält. Wir sehen in allen Segmenten gute Aktivitäten und beenden das Jahr mit einem guten Auftragsbestand ", kommentierte CEO Stefan Ranstrand die Entwicklung.

Rückläufig war zuletzt die Sparte "Collecting Solutions" (Sammelsysteme), hier sank der Umsatz im vierten Quartal um 6 Prozent.

New South Wales beschert Tomra höhere Kosten

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging leicht zurück um 4,5 Prozent auf rund 1,07 Milliarden NOK. Das sind umgerechnet rund 110,5 Millionen Euro. Ein Grund waren offenbar die höheren bereinigten Kosten, die Tomra zufolge um 2 Prozent anstiegen.

Das Unternehmen hat unter anderem in Container-Sammelsysteme im australischen Bundesstaat New South Wales investiert: Dort ist eine Pfandeinführung vorgesehen. Als Teil eines Joint-Ventures hat sich Tomra erfolgreich für die Durchführung des Vorhabens beworben.

Der Gewinn je Aktie schrumpfte von 4,68 auf 4,14 NOK - also von 0,48 auf 0,42 Euro. Dennoch wird die Dividende angehoben - der Verwaltungsrat schlug eine Ausschüttung von 2,35 NOK pro Aktie vor (umgerechnet 0,24 Euro), gegenüber 2,10 NOK im Vorjahr (0,21 Euro).

Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2018 gab es bis 11:40 Uhr noch nicht.

Tomra Systems ASA: ISIN NO0005668905 / WKN 872535

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x