Der Hauptsitz der Pfeiffer Vacuum AG. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Pfeiffer Vacuum Technology AG mit rückläufiger Halbjahresbilanz

Der Photovoltaikausrüster Pfeiffer Vacuum Technology AG hat im ersten Halbjahr 2014 weniger Umsatz und Gewinn erzielt als in der Vorjahreshälfte. Der Umsatz fiel auf Jahressicht um 0,9 Prozent zurück auf 198,1 Millionen Euro. Der Halbjahresgewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag mit 20,6 Millionen Euro 3,5 Prozent unter dem Niveau der ersten sechs Monate 2013.


Deutlich verschlechtert hat sich das Neugeschäft: Im ersten Halbjahr 2014 gingen Aufträge im Wert von 195,9 Millionen Euro ein. Der  Wert der neuen Aufträge im Vorjahreszeitraum hatte um 4,7 Prozent höher gelegen. Der Auftragsbestand zum Bilanzstichtag 30.6. 2014 lag bei 58,8 Millionen Euro Verglichen mit dem Wert der bestehenden Aufträge zum gleichen Zeitpunkt 2013 ist das ein Rückgang um 24 Prozent.

Im zweiten Quartal 2014 verbuchte der Hersteller von Vakuumpumpen für die Solarindustrie aus Aßlar 99,6 Millionen Euro Umsatz und 10,4 Millionen Euro EBIT. Gemessen am Vorjahrsquartal ist der Umsatz damit um marginale 0,4 Prozent gesunken, während das EBIT 1,9 Prozent zulegte.


„Das Halbleitergeschäft erholt sich allmählich. Wir erwarten im zweiten Halbjahr 2014 eine weitere Beschleunigung dieses Trends“ Bezüglich des Ausblicks für das Gesamtjahr 2014 erwartet das Management unverändert einen Gesamtjahresumsatz innerhalb eines Korridors von 410 Millionen bis 440 Millionen Euro. Damit einhergehend wird mit einer Verbesserung der EBIT-Marge gerechnet", erklärte Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG.

Pfeiffer Vacuum Technology AG: ISIN DE0006916604/ WKN 691660
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x