22.02.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Philips steigert Anteil der nachhaltigen Produkte

Der niederländische Elektronikkonzern Philips veröffentlicht regelmäßig einen Bericht über die Nachhaltigkeit der Unternehmensaktivitäten. Inzwischen hat Philips nach eigenen Angaben eine Milliarde Euro in nachhaltige Produkte investiert. Diese Schwelle sei zwei Jahre früher erreicht worden als geplant.

Bis 2015 will das Unternehmen weitere zwei Milliarden Euro in nachhaltige Produktentwicklungen investieren. Inzwischen sei der Anteil der nachhaltigen Produkte im Verkauf von 31 Prozent in 2009 auf 38 Prozent gestiegen. Der Ausstoß von Kohlendioxid nahm um sieben Prozent ab und die Energieeffizienz in der Produktion wuchs um sechs Prozent.

Philips bemüht sich nach eigenen Angaben weiterhin um die Nachhaltigkeit seiner Zulieferer. Mit einem speziellen Programm wurden seit 2005 1.591 Zulieferer auditiert.

Die Aktie der Niederländer ist in vielen nachhaltigen Fonds und Indices enthalten.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x