31.01.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Phoenix Solar AG positioniert sich am arabischen Markt

Seit kurzem verfügt das King Abdullah Petroleum Studies and Research Center in der saudischen Hauptstadt Riad über eine Photovoltaikanlage mit 3,5 Megawatt Leistungskapazität. Errichtet worden ist diese bislang größte Freiflächensolaranlage Saudi-Arabiens von der Phoenix Solar AG aus Sulzemoos bei München. „Saudi-Arabien plant, in den nächsten 20 Jahren 41 Gigawatt Solarleistung zu installieren. Mit diesem Referenzprojekt sind wir hier in der Region sehr gut aufgestellt“, erklärte Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG, die  Bedeutung dieser Anlage für sein Unternehmen.

Auf einer Fläche von 55.000 Quadratmetern hatte Phoenix Solar in den vergangenen 20 Monaten mehr als 12.000 kristalline Solarmodule von Suntech Power verbaut. Die Wechselrichter der Anlage stammen vom Weltmartführer SMA Solar Technology AG aus Niestetal bei Kassel. Der saudische Öl- und Chemiekonzern Saudi Amarco hatte die Anlage in Auftrag gegeben und vor wenigen Tagen selbst über die offizielle Einweihung informiert (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).
Phoenix Solar AG: ISIN: DE000A0BVU93 / WKN: A0BVU9
SMA Solar Technology: ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x