12.09.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Phoenix Solar AG schnürt Auftragsbündel in Italien

Drei Vertriebserfolge in Italien hat die Phoenix Solar AG aus Sulzemoos bei München erzielt. Von einem unabhängigen Energieversorger sei die Italien-Tochter des Photovoltaiksysteme-Hauses mit der Lieferung von Dünnschichtsolarmodulen für die Errichtung zweier Photovoltaik-Kraftwerke mit je 1,7 Megawatt peak (MWp) Leistungskapazität beauftragt worden, hieß es. Die Module stammten von dem US-Hersteller First Solar, so Phoenix Solar.


Eine weitere Tranche Photovoltaikmodule des Herstellers MiaSolé mit zusammengenommen einem MWp Leistungskapazität habe ein italienischer Investor geordert. Diese seien für ein Projekt nahe Rom vorgesehen.


Zudem werde Phoenix Solar bis Ende des Jahres eine 227 Kilowatt peak starke Dachanlage für einen weiteren italienischen Kunden realisieren und ans Stromnetz anbringen.

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x