15.03.13 Erneuerbare Energie , Anleihen / AIF

Photon Energy N.V. macht Fortschritte im Italien-Geschäft

Die niederländische Photon Energy N.V. soll nach eigenen Angaben die technische Betriebsführung von mehrerer Solaranlagen in Italien übernehmen. Die Unternehmenssparte Photon Energy Operations habe den Auftrag erhalten, acht Solaranlagen mit je einem Megawatt (MW) Leistungskapazität für einen Kunden zu betreiben. Bislang hatte das Unternehmen aus Amsterdam zwei Photovoltaikanlagen in Italien betrieben, die zusammen auf 1,3 MW kommen.

Diese beiden Sonnenstromkraftwerke gehören der Investmentsparte von Photon Energy. Letztere hat jüngst eine Anleihe herausgegeben, über die 40 Millionen Euro bei Anlegern eingeworben werden sollen. Diese Mittel haben mit dem Italiengeschäft von Photon Energy wenig zu tun. Damit sollen Solaranlagen vorfinanziert werden, die vorrangig in Osteuropa und Nordamerika gebaut werden, sollen, heißt es in den Informationen zu dem Wertpapier. Die Anleihe wird mittlerweile an der Börse gehandelt (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).

Die neu zum Portfolio von Photon Energy Operations hinzu gekommenen Anlagen befinden sich nach Unternehmensangaben in den Abruzzen. Sie erweitern das Betriebsportfolio der Sparte auf 9,3 MW in Italienund insgesamt 73 MW in sechs Ländern weltweit.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x