Eine Solaranlage von Photon Energy in Australien. / Foto: Unternehmen

17.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF

Photon Energy N.V. schreibt schwarze Zahlen

Eine verbesserte Bilanz für die ersten neun Monate und das dritte Quartal hat die Photon Energy Group vorgelegt. Das Solarunternehmen aus Amsterdam steigerte den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum und erzielte Gewinn vor Steuern und Zinsen.

Die Photon Energy Group steigerte den Umsatz der ersten Quartale 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,8 Prozent auf 10,8 Millionen Euro. Zugleich kletterte der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 16,3 Prozent. Außerdem verbuchte Photon Energy rund 700.000 Euro Nettogewinn nach 3,9 Millionen Euro Nettoverlust im ersten Dreivierteljahr 2014.
Im dritten Quartal erzielte Photon Energy mit 4,3 Millionen Euro 10,2 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahresquartal. Das Quartals-EBIT kletterte um 19,7 Prozent auf 905.000 Euro. Dennoch schrieb Photon Energy auf Konzernebene im dritten Quartal 2015 weiterhin rote Zahlen. Das Unternehmen verringerte den Gesamtkonzernverlust auf 218.000 Euro nach 1,2 Millionen Euro Verlust auf Konzernebene im Vergleichszeitraum 2014.

„Das operative Ergebnis im dritten Quartal 2015 zeigt einen Aufwärtstrend und spiegelt die wachsende Stabilität unserer Branche wieder“, sagte CEO Georg Hotar: „Wir wollen weiter unsere Kosten senken und unsere Effektivität verbessern und erwarten weiterhin mit Jahresende operative Rentabilität für 2015“, so der Vorstandsvorsitzende weiter.

Photon Energy ist eine weit verzweigte Unternehmensgruppe, mit mehr als 30 Tochtergesellschaften. Kerngeschäft sind Planung, Bau und Betrieb von Solaranlagen. Aktuell hat Photon Energy 23 eigene Solaranlagen in den Bilanzen. Der überwiegende Teil davon stehen demnach in Tschechien und der Slowakei. Hinzu kommen zwei Anlagen in Deutschland und eine in Australien. Die Photon Energy Group ist an verschiedenen Börsen gelistet und hat 2013 über eine Tochtergesellschaft eine Anleihe auf den Markt gebracht, die 2018 zur Rückzahlung fällig ist. Mit dem Aachener Verlag, der die Photovoltaikzeitschrift Photon herausgibt, und der über die Photon Power AG ebenfalls eine Anleihe auf den Markt gebracht hatte, steht Photon Energy nicht in Verbindung.
Photon Energy N.V.: ISIN NL0010391108 / WKN: A1T9KW
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x