Der PhotovoltaikPionier Dr.-Ing. E. h. Günther Cramer, Gründer der SMA Solar Technology AG, starb im Alter von 62 Jahren. / Foto: Unternehmen

09.01.15 Erneuerbare Energie

Photovoltaik-Pionier Günther Cramer verstorben

Der Photovoltaik-Pionier Dr. Günther Cramer ist tot. Der Aufsichtsratsvorsitzende und Mitgründer der SMA Solar Technology AG starb am 6. Januar 2015 nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren. Das gab der Wechselrichterhersteller aus Niestetal bei Kassel bekannt. Cramer war lange Jahre auch Vorstandschef von SMA Solar und Präsident des Branchenverbands BSW-Solar. Der SMA-Vorstand würdigte Cramer als einen „Visionär der ersten Stunde“ und als „Wegbereiter der Energiewende“.
Für seine Verdienste um die Erneuerbaren Energien wurde Cramer von Bundespräsident Gauck 2012 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Der Elektro-Ingenieur zählte nach seinem Studium 1981 zu den Gründern des Drei-Mann-Büros, aus dem im Laufe der Jahre der Weltmarktführer unter den Wechselrichterherstellern erwachsen sollte: die SMA Solar Technology AG. 2011 gab er den Vorstandsvorsitz an den amtierenden Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon ab.

„Wir haben mit Günther Cramer einen außergewöhnlichen Menschen verloren, den wir nie vergessen werden. Als Unternehmensgründer, Vorstandssprecher und Vorsitzender des Aufsichtsrats prägte er sein Leben lang die Geschichte der SMA und ihrer Mitarbeiter. Sein Mut, seine Leidenschaft und sein Engagement für die Energiewende werden uns immer Vorbild und Ansporn bleiben“, so Urbon.

Cramer kümmerte sich auch als Stifter um die Elektrifizierung der netzfernen Regionen in der Welt. 2011 gründete er dazu die Günther Cramer Stiftung.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x