05.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Photovoltaikausrüster berichtet sonniges Wachstum – Prognose für 2008 angehoben

Kräftiges Wachstum im ersten Halbjahr 2008 berichtet der börsennotierte Ausrüster für die Solarbranche, Roth & Rau AG. Laut dem TecDAX-Unternehmen mit Sitz in Hohenstein-Ernstthal stieg der Konzernumsatz nach vorläufigen Zahlen um 59 Prozent auf 103,67 Millionen Euro (2007: 65,19 Millionen). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich demnach um 54 Prozent auf 10,57 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 6,86 Millionen). Die EBIT-Marge, die den Anteil des EBIT am Umsatz bezeichnet, lag demnach bei gut 10 Prozent.

Wie es weiter heißt, verbesserte sich das Konzernergebnis überproportional um 97 Prozent auf 9,612 Millionen Euro (2007: 4,874 Millionen Euro). Das Unternehmen rechnet damit, dass das Wachstumstempo in den kommenden Monaten anhalten wird. Der zum 30. Juni 2008 um 130 Prozent auf 278 Millionen Euro (2007: 120 Millionen Euro) gestiegene Auftragsbestand untermauere diese Einschätzung, so Roth & Rau.

Die Jahresbeginn getroffene Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr hebt das Unternehmen den Angaben zufolge von 235 auf mindestens 250 Millionen Euro an. Gleichzeitig rechne man mit einer EBIT-Marge von mindestens 10 Prozent, heißt es.

Die Roth & Rauu-Aktie quittierte die Meldung am Nachmittag mit einem Kursplus von 5,14 Prozent auf 30,46 Euro (Frankfurt; 15:09 Uhr). Zu Jahresbeginn wurde für die Aktie noch ein Preis von 59,69 Euro gezahlt (2. Januar).

Roth & Rau AG: WKN A0JCZ5 / ISIN DE000A0JCZ51

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x