Unter anderem für die Realisierung von Offshore-Windkraftprojekten will PNE Wind frisches Kapital bei Anlegern einwerben. / Bildquelle: Vattenfall

  Nachhaltige Aktien, Meldungen, Anleihen / AIF

PNE Wind AG sammelt weiteres Anlegerkapital ein

Über die nachträgliche Aufstockung einer mit 8,0 Prozent fest verzinsten Anleihe (ISIN DE000A1R0741 / WKN A1R074) hat der Windkraftprojektierer PNE Wind AG aus Cuxhaven frisches Kapital eingeworben. Diese Anleihetranche wurde im Rahmen einer Privatplatzierung einem eingeschränkten Anlegerkreis angeboten und bereits vollständig gezeichnet, wie das Unternehmen mitteilt. Das so eingesammelte Geld solle dem Ausbau der Offshore-Windkraftaktivitäten und der Stärkung des Projektgeschäfts zu Lande zufließen.

Die Zeichung der Anleihe war ursprünglich im Mai 2013 beendet worden. Die Emission sollte der PNE Wind AG bis zu 100 Millionen Euro einbringen. Beendet wurde die Zeichnung beim Stand von 66,3 Millionen Euro. Mit dem neuen Angebot hat PNE nun die restlichen 33,6 Millionen der anvisierten 100 Millionen Euro eingesammelt.

Die erste Tranche wird seit dem 15. Mai am regulierten Markt der Börse Frankfurt gehandelt. Dort notierte sie heute um 11:38 Uhr bei 100,05 (Geld) und 100,35 (Brief), also minimal über dem ursprünglichen Nominalwert 100. Die zusätzlichen Schildverschreibungen sollen nun am Donnerstag, den 19.9., in den Börsenhandel einbezogen werden. Die Anleihe hat eine Laufzeit bis zum 14. Mai 2018.

PNE Wind AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x