06.05.10

PNE WIND AG: Übergabe des Windparks Görike

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.



?    Windpark mit 10 MW Nennleistung ist am Netz
?    Strom für rund 6.600 Haushalte

--------------------------------------------------------------------------------
 Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen/Projekt-Fertigstellung

Utl.: ?    Windpark mit 10 MW Nennleistung ist am Netz
?    Strom für rund 6.600 Haushalte

Cuxhaven (euro adhoc) - 6. Mai 2010 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat den Windpark Görike in Brandenburg fertig gestellt und an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH als Käufer übergeben. In diesem modernen Windpark wurden fünf Windenergieanlagen
vom Typ Vestas V 90 mit einer Nennleistung von insgesamt 10 MW errichtet.

Die Windenergieanlagen sind auf optimale Effizienz ausgelegt. Mit einer außergewöhnlichen Nabenhöhe von 108 Metern über Grund und einer
Gesamthöhe von 153 Metern sind sie optimal für die Windverhältnisse am Standort dimensioniert. Die fünf im Windpark Görike errichteten Windenergieanlagen vom Typ Vestas V90 mit jeweils 2 MW Nennleistung können den jährlichen Strombedarf von rund 6.600 Privathaushalten decken. Damit leistet der Windpark einen signifikanten Beitrag zum Umweltschutz, denn durch die umweltfreundliche Stromerzeugung aus dem
Wind werden jährlich mehr als 14.000 Tonnen Kohlendioxid und andere Schadstoffe vermieden.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, stellt fest:
"Auch bei diesem Projekt zahlt sich die langjährige Erfahrung unserer
Mitarbeiter in der Projektentwicklung aus. Dank des großen Know how konnten wir die Windenergieanlagen in Görike für die Verhältnisse an diesem Standort optimieren."

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen
94 Windparks mit 541 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 782 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Rumänien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit
einer Nennleistung von bis zu 1.700 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 800 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte,
von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

ots Originaltext: PNE Wind AG
Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de

Rückfragehinweis:

PNE WIND AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com <mailto:info@pnewind.com>

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66 E-mail: wiehle@cometis.de <mailto:wiehle@cometis.de>

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:    PNE WIND AG Übergibabe des Windparks Görike
 
Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.



?    Windpark mit 10 MW Nennleistung ist am Netz
?    Strom für rund 6.600 Haushalte

--------------------------------------------------------------------------------
 Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen/Projekt-Fertigstellung

Utl.: ?    Windpark mit 10 MW Nennleistung ist am Netz
?    Strom für rund 6.600 Haushalte

Cuxhaven (euro adhoc) - 6. Mai 2010 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat den Windpark Görike in Brandenburg fertig gestellt und an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH als Käufer übergeben. In diesem modernen Windpark wurden fünf Windenergieanlagen
vom Typ Vestas V 90 mit einer Nennleistung von insgesamt 10 MW errichtet.

Die Windenergieanlagen sind auf optimale Effizienz ausgelegt. Mit einer außergewöhnlichen Nabenhöhe von 108 Metern über Grund und einer
Gesamthöhe von 153 Metern sind sie optimal für die Windverhältnisse am Standort dimensioniert. Die fünf im Windpark Görike errichteten Windenergieanlagen vom Typ Vestas V90 mit jeweils 2 MW Nennleistung können den jährlichen Strombedarf von rund 6.600 Privathaushalten decken. Damit leistet der Windpark einen signifikanten Beitrag zum Umweltschutz, denn durch die umweltfreundliche Stromerzeugung aus dem
Wind werden jährlich mehr als 14.000 Tonnen Kohlendioxid und andere Schadstoffe vermieden.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, stellt fest:
"Auch bei diesem Projekt zahlt sich die langjährige Erfahrung unserer
Mitarbeiter in der Projektentwicklung aus. Dank des großen Know how konnten wir die Windenergieanlagen in Görike für die Verhältnisse an diesem Standort optimieren."

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen
94 Windparks mit 541 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 782 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Rumänien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit
einer Nennleistung von bis zu 1.700 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 800 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte,
von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

ots Originaltext: PNE Wind AG
Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de

Rückfragehinweis:

PNE WIND AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com <mailto:info@pnewind.com>

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66 E-mail: wiehle@cometis.de <mailto:wiehle@cometis.de>

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:    DE000A0JBPG2
WKN:     A0JBPG
Index:   CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
        Berlin / Freiverkehr
        Hamburg / Freiverkehr
        Stuttgart / Freiverkehr
        Düsseldorf / Freiverkehr
        Hannover / Freiverkehr
        München / Freiverkehr
 


WKN:     A0JBPG
Index:   CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
        Berlin / Freiverkehr
        Hamburg / Freiverkehr
        Stuttgart / Freiverkehr
        Düsseldorf / Freiverkehr
        Hannover / Freiverkehr
        München / Freiverkehr
 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x