Vestas-Windräder vom Typ V90 hat die PNE Wind AG beim Bau des Windparks Leddin in Brandenburg verwendet. / Quelle: Unternehmen (Foto: Vestas)

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

PNE Wind AG verkauft weiteren Windpark

Einen weiteren Vertriebserfolg am deutschen Heimatmarkt verbucht die PNE Wind AG. Der Windkraftprojektierer habe einen bestehenden Windpark in Brandenburg um zwei Windräder mit zusammen vier Megawatt (MW) Leistungskapazität erweitert und diese Erweiterung an das Emissionshaus KGAL aus Grünwald bei München verkauft, hieß es aus der Konzernzentrale in Cuxhaven. Es handle sich um die vierte Ausbaustufe des Windparks Leddin.

Das Projekt Leddin hatte die PNE Wind AG ursprünglich 2009 errichtet. Damals kamen fünf Windräder des dänischen Herstellers Vestas zum Einsatz, die zusammen 10 MW Kapazität erreichen. Auch die aktuelle Erweiterung sei mit Turbinen von Vestas vorgenommen worden, erklärten die Verantwortlichen der PNE Wind AG.  „Wir kommen in der Projektumsetzung sehr gut voran und werden die für dieses Jahr anvisierten Ziele möglicherweise übertreffen“, kommentierte Markus Lesser, der für das operative Geschäft verantwortliche Vorstand, die Transaktion.
PNE Wind AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x