22.12.14

PNE WIND: Baubeginn des US-Windparks Belle Fourche

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Chicago / Cuxhaven – Nachdem der US-amerikanische Senat und der Kongress die Verlängerung von Steuergutschriften (PTC) um zunächst ein Jahr beschlossen haben, beginnt die PNE WIND USA mit dem Bau des Windpark-Projekts „Belle Fourche“ im US-Bundesstaat South Dacota. In dem Projekt können Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 30 MW errichtet werden. Der Windpark wurde in den vergangenen Jahren von dem amerikanischen Tochterunternehmen des Cuxhavener Windpark-Projektierers PNE WIND AG bis zur Baureife entwickelt.

Frank Kraatz, President von PNE WIND USA: „Mit dem Baubeginn noch in 2014 können wir die Steuervergünstigungen PTC für dieses Projekt sicher, die für den wirtschaftlichen Betrieb des Windparks notwendig sind. Das ist auch die Basis dafür, diesen Windpark vermarkten zu können.“

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG: „Für uns ist dies ein weiterer guter Schritt voran für die Windparks, die wir im US-Markt entwickeln.”
 

Kontakt:

PNE WIND AG
Rainer Heinsohn
Leiter Unternehmenskommunikation
Head of communication
PNE WIND AG
Peter-Henlein-Straße 2-4
D-27472 Cuxhaven
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x