Errichtung einer Windkraftanlage der PNE Wind-Gruppe: Die zur Unternehmensgruppe gehörende WKN hat nun den Verkauf eines Windparks in Thüringen abgeschlossen. / Foto: PNE Wind AG

05.05.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

PNE Wind-Gruppe: WKN verkauft Windpark an Investoren

Der zur PNE Wind-Gruppe gehörende Projektierer WKN hat einen Windpark an eine Investorengruppe verkauft. Wie die WKN AG aus Husum mitteilte, habe der Bau des Projektes in Thüringen bereits begonnen. Das Projekt habe eine Gesamtleistung von 9,9 Megawatt (MW).

Käufer das Windparks Kirchengel seien die Münchner Centraplan GmbH sowie einige private Investoren, hieß es. Angaben zum Verkaufspreis machte WKN nicht. Zwei der insgesamt drei Windräder waren bereits zum Jahresende 2016 veräußert worden, während die dritte Anlage nun ebenfalls an die Investoren verkauft wurde. Alle Anlagen sollen im Sommer 2017 in Betrieb genommen werden. WKN übernehme dann auch die technische und kaufmännische Betriebsführung.
 
Das Husumer Unternehmen WKN gehört zur PNE WIND-Gruppe aus Cuxhaven. PNE Wind ist ein international tätiger Windkraft-Pionier und entwickelt On- und Offshore-Windparks (lesen Sie hier unseren Bericht über die PNE-Geschäftszahlen). Die Wind-Aktie des Unternehmens liegt auf Jahressicht rund 21 Prozent im Plus. Sie notiert aktuell im Handelssystem Xetra bei 2,6 Euro (Stand 5.5., 10:23 Uhr).

PNE Wind AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x