01.03.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

PNE Wind muss auf sein Geld warten

Der Cuxhavener Windkraftprojektierer PNE Wind AG wird die komplette Zahlung aus dem Verkauf von „Gode Wind II“- Offshore-Windparks erst zum 23. März dieses Jahres erhalten. Ursprünglich sollte die Hälfte der Rechnung bereits am 29. Februar beglichen werden, zum 23. März dann die restliche Summe.

Auf die spätere Zahlung hat sich PNE Wind AG nun nach eigenen Angaben mit dem Käufer, der Hyssing Vermögensgesellschaft mbH, geeinigt. Hyssing gehört dem dänischen Finanzdienstleister Capital Partners APS.

Dem vereinbarten Kaufpreis für alle Anteile an der PNE Gode Wind II GmbH liege eine Bewertung von rund 317.000 Euro pro Megawatt inklusive der  Entwicklungskosten zugrunde.

In "Gode Wind II" sollen 84 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 252 Megawatt errichtet werden.

PNE Wind AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x