17.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Presserundschau: Branchenkenner rechnen mit Kollaps der deutschen Solarindustrie

Branchenexperten rechnen mit dem Niedergang vieler deutscher Solarunternehmen. Das geht aus einem Bericht der Financial Times Deutschland hervor, der sich unter anderem auf das Branchenmagazin Photon beruft. "Ein großer Teil der deutschen Solarzellen- und -modulhersteller wird nicht überleben", wird UBS-Analyst Patrick Hummel zitiert. Grund dafür sei, dass asiatische Hersteller, auch aufgrund staatlicher Unterstützung, Solarzellen um durchschnittlich ein Drittel günstiger fertigen könnten als deutsche Unternehmen. Daher könnten die deutschen Unternehmen auf dem heimischen Markt, der weltweit der größte Solarmarkt sei, nicht punkten. Während die asiatischen Hersteller ihre Fertigungskapazitäten wieder fast voll auslasteten, herrsche bei Q-Cells und ersol Kurzarbeit. Die Solarworld AG habe zwar im ersten Halbjahr nur sechs Prozent an Umsatz eingebüßt, aber deutliche Gewinneinbußen erlebt.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x