14.08.09 Anleihen / AIF

Presseschau: Ex-Windfondsanbieter wegen Kapitalbetrug verurteilt

Zu einer Haftstrafe von fünf Jahren wegen Kapitalbetrugs und Steuerhinterziehung hat das Koblenzer Landgericht einen früheren Verantwortlichen der Koblenzer Windkraft-Unternehmensgruppe ProVento verurteilte. Das berichtete der Südwestrundfunk. Der Anwalt des Beschuldigten wolle in Revision gehen.

Das Gericht sah es den Angaben zufolge als erwiesen an, dass der Angeklagte zahlreiche Anleger mit Geldanlagen in Windparks betrogen hat. Fakten seien in Prospekten falsch wiedergegeben worden. Es gehe um Investitionen in Höhe von 17 Millionen Euro und Steuern in Höhe von acht Millionen Euro. Zwei Mitangeklagte seien bereits zu Bewährungsstrafen verurteilt worden, so der Bericht.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x