05.12.12 Finanzdienstleister

Presseschau: Razzia bei der Bank Sarasin - Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung

Die Bank Sarasin aus Basel, ein Pionier des nachhaltigen Investments, ist ins Zwielicht geraten. Denn die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat mit Hilfe des Bundeskriminalamtes bei der deutschen Tochter der Privatbank Untersuchungen durchgeführt. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Hintergrund der Razzia ist demnach der Verdacht der schweren Steuerhinterziehung gegen die HypoVereinsbank (HVB), der deutschen Tochter der italienischen UniCredit.

Die Bank Sarasin soll dem Bericht zufolge in Aktiengeschäfte rund um die HVB verwickelt sein, bei dem angeblich Steuern im Umfang von 124 Millionen Euro hinterzogen wurden. Eine Unternehmenssprecherin von Sarasin erklärte auf Nachfrage von ECOreporter dazu, man habe "derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten der Bank", aber eine "interne Untersuchung eingeleitet, um die Situation zu klären".Weiter werde die Bank die Presseberichte nicht kommentieren.

Unterdessen hat der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück einen für morgen geplanten Vortrag bei der Filiale der Sarasin in Frankfurt am Main kurzfristig abgesagt. Sein Sprecher erklärte dies mit den staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen die Bank.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x