21.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Presseschau: Übernimmt die Deutsche Bank das Ruder bei Conergy?

Die Deutsche Bank hat sich am Solarkonzern Conergy mit 13 Prozent beteiligt. Die Hedge-Fonds York Capital und Sothic Capital halten nach wie vor jeweils zwölf Prozent der Anteile. Das berichtet das Handelsblatt.

Mit den Gläubigern um die Deutsche Bank habe sich Conergy auf einen Tausch von Schulden in Aktien der Gesellschaft geeinigt. Die Höhe der Beteiligung könne sich noch ändern.

Finanzinvestoren halten nun insgesamt 61 Prozent der Anteile, rechnet das Wirtschaftsblatt vor. Bisher sei die Commerzbank größter Aktionär gewesen. Deren Anteil sei nun auf zehn Prozent gesunken, so dass die Deutsche Bank nun größter Anteilseigner sei.

Über einen Neustart für Conergy mit neuem Aufsichtsrat, neuer Aktionärsstruktur und neuen Kreditlinien hatte Ecoreporter Opens external link in new windowberichtet.

Conergy AG: ISIN DE000A1KRCK4 / WKN A1KRCK

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x