19.02.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Presseschau: Verschiebt SolarWorld die nächste Bilanz?

Derzeit ist nicht abzusehen, ob die Verhandlungen der finanziell schwer angeschlagenen SolarWorld AG aus Bonn mit seinen Gläubigerbanken Ende März 2013 abgeschlossen sein werden. Deshalb zieht der Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Asbeck in Erwägung, die für den 21. März 2013 geplante Bilanzpressekonferenz zu verschieben. Das erklärte Asbeck der Nachrichtenagentur Reuters.

„Die Bankgespräche laufen“ wird Asbeck von Reuters zitiert. Eine Einigung sei noch nicht erzielt worden. Vor knapp einem Monat hatte das einstige Flaggschiff der deutschen Solarbranche einen Schuldenschnitt angekündigt. Das Unternehmen steckt tief in den roten Zahlen und hat allein aus Anleihen die 2016 und 2017 fällig werden mehr als eine halbe Milliarde Euro Verbindlichkeiten (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete).

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x