Erneuerbare Energie

Presseschau: Vorerst keine Energiewende auf der Strasse - Elektromobilität steht still

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte die Elektromobilität vor gut einem Jahr zur Chefsache erklärt. Bis 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen fahren. Aber bisher sind nur 4500 der 43 Millionen Pkw in Deutschland elektrisch angetrieben. Das geht aus einem Papier des Bundesforschungsministeriums hervor. "Die Elektromobilität stirbt gerade. Die Hersteller sind frustriert und fahren ihre E-Auto-Aktivitäten zurück", stellte dazu Ferdiand Dudenhöffer vom CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen gegenüber der Rheinische Post fest. Dudenhöffer weiter: „Die Batterie ist die Schwachstelle der Elektroautos. Die bisherigen Modelle sind zu schwer, zu teuer und zu leistungsschwach für den Alltag“.

Im Kanzleramt findet am heutigen Montag der Gipfel zur Elektromobilität statt. SPD, Grüne und Linke fordern Anreizprogramme zum Kauf von Elektroautos, ebenso Branchenvertrter wie Daimler-Chef Dieter Zetsche.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x