17.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

PV Crystalox Solar rutscht tiefer in die Verlustzone

PV Crystalox Solar aus dem britischen Abingdon schreibt weiter rote Zahlen. Nach vorläufigen Berechungen hat der Hersteller von Solarwafern vor Steuern einen Verlust in Höhe von 13,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Fehlbetrag fiel damit weit höher aus als der in 2014 erwirtschaftete Vorsteuerverlust von 4,7 Millionen Euro. Das erklärte die Unternehmensspitze insbesondere mit negativen Währungseffekten. Die flüssigen Mittel haben sich im Verlauf des vergangenen Jahres auf 12,7 Millionen Euro nahezu halbiert.

Die Auslieferungen von Wafern des Unternehmens lagen mit 203 Megawatt (MW) auf dem Vorjahresniveau. Der Umsatz stieg aufgrund größerer Abätze von Solarsilizium um knapp 21 Prozent auf 64,5 Millionen Euro.

PV Crystalox AG: ISIN GB00BFTDG626
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x