12.08.08

PVA TePla AG: Weiterhin starkes Wachstum

#         Konzernumsatz bei 74,0 (VJ 44,7) Mio. Euro
#         Betriebsergebnis (EBIT) bei 5,1 (VJ 1,7) Mio. Euro
#         Auftragsbestand bei 202 (VJ 113) Mio. Euro
#         Book to bill Ratio von 1,9
#         Wachstums- und Ergebnisziele bekräftigt

Im ersten Halbjahr 2008 erzielte die PVA TePla-Gruppe erneut erheblich bessere Geschäftszahlen als im Vorjahreszeitraum. Der Konzernumsatz konnte um 66% auf 74,0 Mio. Euro (VJ 44,7 Mio. Euro) gesteigert werden. Das Betriebsergebnis (EBIT)  lag bei 5,1 Mio. Euro (VJ 1,7), was einer EBIT-Marge von 6,9% entspricht. Der Auftragseingang mit 140,6 Mio. Euro (VJ 56,9 Mio. Euro) führte zu einer Book to bill Ratio von 1,9. Der hohe Auftragsbestand von 202 Mio. Euro sichert die Wachstumsziele der PVA TePla Gruppe ab.

Der Geschäftsbereich (GB) Vakuum-Anlagen erzielte einen Umsatz von 21,4 Mio. Euro (VJ 15,2 Mio. Euro), der GB Kristallzucht-Anlagen erreichte mit 46,0 Mio. Euro (VJ 22,0 Mio. Euro) den größten Umsatzbeitrag im Konzern und der GB Plasma-Anlagen lag mit 6,6 Mio. Euro unter dem Umsatz im Vorjahreszeitraum (7,4 Mio. Euro).

Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,7 Mio. Euro auf nunmehr 5,1 Mio. Euro gesteigert werden und ergibt somit eine EBIT-Marge von 6,9%. Der Konzernperiodenüberschuss liegt bei 3,5 Mio. Euro (VJ 1,2 Mio. Euro).

Der Auftragseingang lag zum 30.06.2008 bei 140,6 Mio. Euro (VJ 56,9 Mio. Euro) und führt zu einer Book to bill Ratio von 1,9. Den größten Anteil an dieser Steigerung hatte der GB Kristallzucht-Anlagen, der seinen Auftragseingang gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifachte.

Der Auftragsbestand erreichte mit 202,4 Mio. Euro (VJ 113,4 Mio. Euro) einen neuen Höchstwert und bildet eine gute Basis für das weitere Wachstum des Konzerns.

Die Liquiditätssituation der PVA TePla Gruppe stellte sich im ersten Halbjahr 2008 weiterhin positiv dar.  Der operative Cash Flow lag bei +6,6 Mio. Euro (VJ +5,3 Mio. Euro).

Wir bestätigen unsere bisherige Prognose eines zu erwartenden Umsatzanstiegs um rund 40% gegenüber dem Geschäftsjahr 2007. Die EBIT-Marge - für 2008 in der Größenordnung zwischen 7-9% prognostiziert - wird nach aktueller Einschätzung am oberen Ende dieser Bandbreite liegen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
PVA TePla AG
Emmeliusstr. 33
35614 Asslar

Phone: +49(0)6441/5692-342
Fax:     +49(0)6441/5692-118
gert.fisahn@pvatepla.com  
www.pvatepla.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x