PVA TePla: Umzug nach Wettenberg

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die PVA TePla AG zieht zum 1. Dezember 2008 um und verlässt somit endgültig ihren alten Standort Aßlar, der seit Gründung 1991 Heimat für das Unternehmen gewesen ist. Nachdem die Produktion von High Tech Anlagen bereits im Verlaufe diesen Jahres ihren neuen Standort in Wettenberg bei Gießen bezogen hatte, folgt nun zu Beginn der nächsten Woche die Verwaltung des börsennotierten Unternehmens.

Moderne, zeitgemäße Produktions- und Verwaltungsgebäude, die dem Wachstumskurs des Unternehmens Rechnung tragen, stehen den Mitarbeitern nun zur Verfügung. Auf einer Nutzfläche von gut 15.000 m2 finden rund 250 Mitarbeiter der PVA TePla ihre neue berufliche Wirkungsstätte. Funktionalität und Ästhetik des neuen Verwaltungsgebäudes standen bei den Planungen gleichberechtigt nebeneinander: Eine klare Gliederung aller Funktionsbereiche, eine leichte und filigrane Konstruktion, helle und freundliche Arbeitsplätze durch große Fensterflächen standen im Vordergrund. Die Nähe zur Justus-Liebig-Universität und der Fachhochschule Gießen-Friedberg mit diversen Naturwissenschafts- und Ingenieurdisziplinen bietet nun zudem eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchzuführen.

Bitte berücksichtigen Sie die neue Adresse ab dem 1. Dezember:

PVA TePla AG Im Westpark 10 - 12 35435 Wettenberg Germany Phone: 0641 / 68690-0 Fax: 0641 / 68690-800 info@pvatepla.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x