19.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Q-Cells SE stärkt Eigenkapital durch Gewinnrücklage

Die Hauptversammlung der Q-Cells SE hat entschieden, den Bilanzgewinn 2008 nach Ausschüttung der satzungsgemäßen Vorzugsdividende zur weiteren Stärkung des Eigenkapitals vollständig in die Gewinnrücklagen einzustellen. Laut einer Meldung des Thalheimer Solarzellenproduzenten wurden alle im Rahmen der Tagesordnung vorgestellten Punkte mit großer Mehrheit beschlossen.

Als neue Mitglieder des Aufsichtsrates wurden von der Hauptversammlung Prof. Menno Harms und Andrew Lee gewählt. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Thomas van Aubel sowie sein bisheriger Stellvertreter Dr. Dinnies J. von der Osten standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Van Aubel und von der Osten hätten Q-Cells seit der Gründung im Jahr 1999 als Investor beziehungsweise Venture Capital Investor der ersten Stunde und als Aufsichtsratsmitglieder begleitet, heißt es.

In der Aufsichtsratssitzung im Anschluss an die Hauptversammlung wurde das langjährige Mitglied des Aufsichtsrates, Marcel Brenninkmeijer, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als neuer stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzende wurde Dr. Christian Reitberger gewählt, der bereits seit 2004 dem Aufsichtsgremium angehört.

Die Aktie notierte in Frankfurt um 2,9 Prozent niedriger bei 15,08 Euro (10:52 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 70,17 Euro.

Q-Cells SE: WKN 555866 / ISIN DE0005558662
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x