18.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Q-Cells soll 16 Megawatt Solarmodule nach Bulgarien liefern

Solarmodule mit einer Nennleistung von insgesamt 16 Megawatt soll der finanziell angeschlagene die Bitterfelder Q-Cells SE nach Bulgarien liefern. Die Solarmodule seien von zwei Unternehmen geordert worden, meldet der insolvente Solarkonzern.

Elf von 16 Megawatt gehen demnach an den bulgarischen Elektronikkonzern Fiklab JSC. Fiklab baue zurzeit Solarparks in Brezovo, Sliven, Staro Zhelezare, Tvarditsa und Nova Zagora.

Die restlichen fünf Megawatt der bestellten Menge an Solarmodulen liefert Q-Cells an SOLARPRO Holding, einen der führenden Solarprojektier Bulgariens. Er benötigt die Module für ein Photovoltaikkraftwerk in Dobrich mit fünf Megawatt Nennleistung.

Q-Cells SE: ISIN DE0005558662 / WKN 555866

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x