03.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Q-Cells unterzeichnet Verträge mit Investoren für riesiges Solarprojekt

Auf der rund 200 Hektar großen Fläche des einstigen Militärflughafens Brandenburg-Briest setzt die Q-Cells SE den nach eigenen Angaben größten Solarpark Europas um. Er soll in nur acht Wochen  bis zum Jahresende 2011 vollständig errichtet sein und über das eigens von Q-Cells gebaute Umspannwerk ans öffentliche Stromnetz angeschlossen sein. Insgesamt werden darin rund 383.000 kristalline Q-Cells Solarmodule installiert. Die Kapazität des Projektes beziffert der Solarkonzern mit 91 Megawatt (MW).

Der Solarpark wird aus drei einzelnen Projekten zu jeweils rund 30 MW bestehen. Die Projekte Brandenburg-Briest West und Brandenburg-Briest Ost wurden an die Hamburger Asset Manager Luxcara GmbH verkauft. Die Anlage auf der Germarkung Briest - Havelsee hat die Berliner MCG Group erworben. Die MCG hat nach Unternehmensangaben allein in den vergangenen zwölf Monaten von Q-Cells Photovoltaik-Kraftwerke mit einem Investitionsvolumen von insgesamt über 100 Millionen Euro abgenommen.

Q-Cells SE: ISIN DE0005558662 / WKN 555866
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x