QSolar: TÜV SÜD- und TÜV SÜD UL-Zertifizierungsverfahren

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen. 

Calgary, Alberta, Kanada - QSolar Limited (QSolar oder das Unternehmen) gibt im Anschluss an seine Pressemeldungen vom 17. Dezember 2013, 7. Januar 2014, 13. Mai 2014 und 23. Juni 2014 Neuigkeiten zum Zertifizierungsverfahren für die Solarmodulproduktserie QSS bekannt, die derzeit im unabhängigen US-Vertragslabor von TUV SUD getestet wird. Das Unternehmen freut sich über den positiven Abschluss der am 9. Juni 2014 absolvierten Werksprüfung in QSolars Produktionsstätte in Shanghai (China), die im Rahmen des TUV SUD- und TUV SUD UL-Zertifizierungsverfahrens erfolgte. QSolar hat nach Angaben der Prüfer von TUV SUD (Jiangsu TUV Product Service Ltd., Shanghai Branch) die Betriebsprüfung erfolgreich absolviert.

Wie das Unternehmen außerdem mitteilt, hat TUV SUD die Unternehmensführung darüber in Kenntnis gesetzt, dass QSolar 21 von insgesamt 38 Tests, die von TUV SUD im Rahmen des Prüf- und Zertifizierungsverfahrens in den USA durchgeführt werden, erfolgreich bestanden hat. Zusätzlich hat TUV SUD dem Unternehmen mitgeteilt, dass die umfassenden Testergebnisse sobald wie möglich an QSolar übermittelt werden. TUV SUD konnte keinen fixen Zeitpunkt für die Fertigstellung des Testverfahrens nennen, versicherte aber, sich bestmöglich um die Koordinierung der in den USA verfügbaren Mitarbeiter und Laborressourcen zu bemühen.

Die Prüfer von TUV SUD haben auf Basis der ermittelten Ergebnisse QSolar einige Verbesserungsvorschläge für die Verfahrenstechnik und den Produktionsbetrieb übermittelt. QSolar wurde informiert, dass dieses Ereignis nach Angaben der Prüfer von TUV SUD QSolar der ICE-Zertifizierung einen großen Schritt näher gebracht hat. QSolar war äußerst zufrieden, dass TUV SUD dieses Zertifizierungsverfahren bereits erfolgreich abschließen konnte, während die Tests in den Zertifizierungslabors der USA noch fortgesetzt werden.

Der erfolgreiche Abschluss der Werksprüfung in Shanghai durch die Prüfer von TUV SUD ist für QSolar ein Riesenschritt im gesamten Zertifizierungsverfahren, meint der Vorstandsvorsitzende Andreas Tapakoudes. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Zertifizierungsverfahrens wird zum ersten Mal seit der Einführung von Solarmodulen vor sechzig Jahren ein in jeder Hinsicht innovativ gestaltetes Solarpaneel ohne Glas und toxische Verbundstoffe über eine Zertifizierung verfügen. Das Unternehmen hat hart daran gearbeitet, die QSS-Produktserie so zu perfektionieren, dass sie den strengen Auflagen des Zertifizierungsverfahrens gerecht wird, fügte Herr Tapakoudes hinzu.

Ziel der Tests ist die TUV SUD UL1703-Zertifizierung (CSA UL Mark). Darin enthalten sind unter anderem eine IFE CSA-Prüfung, ein Brandprüfverfahren, die TUV SUD-IEC61215- und IEC61730-Zertifizierung sowie ein universeller CB-Bericht samt Zertifikat, mit denen der Zugang zu den landesspezifischen Zertifizierungsverfahren für die Produktserie QSS 250W möglich wird.

QSolar wird unmittelbar nach Bekanntwerden über neue Ergebnisse des Zertifizierungsverfahrens berichten.

Über QSolar Limited

QSolar wird an der Canadian Securities Exchange („CSE“) unter dem Symbol QSL und an der Frankfurter Wertpapierbörse („FWB“) unter dem Symbol Q2O gehandelt. Derzeit verfügt das Unternehmen über 73.748.912 ausgegebene und ausstehende Stammaktien.

QSolar Limited (www.qsolar.net) und seine 100%-igen Tochtergesellschaften QSolar Ltd. und QSolar (Shanghai) Photovoltaic Technology Co. Ltd. entwickeln rechtlich geschützte Verfahren und Technologien im Zusammenhang mit Solarenergie. Darüber hinaus fertigen und vertreiben sie firmeneigene Solarprodukte. Unter Anwendung des firmeneigenen geheimen Spraytek®- und ESS-Verfahrens und der eigenen Designs der QLite- und QSS-Reihen produziert das Unternehmen derzeit photovoltaische Solarmodule in Shanghai (China). QSolars Spraytek®-Module bieten gegenüber Konkurrenzprodukten mehrere Vorteile, da sie aufgrund ihres Designs in heißen Klimazonen wesentlich geringere Verluste haben. Darüber hinaus weisen sie eine überlegene Solarzellenverkapselung auf, aus der im Vergleich zu den bestehenden Photovoltaikmodulen der Konkurrenz verbesserter Schutz, erhebliche Gewichtseinsparungen und erhöhte Haltbarkeit hervorgehen.

Weitere Informationen zu den Betriebs- oder Finanzergebnissen von QSolar Limited entnehmen Sie bitte den bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden vorliegenden Berichten, die über die CSE-Website (www.cnsx.ca) und die SEDAR-Website (www.sedar.com) unter dem Unternehmensprofil von QSolar eingesehen werden können.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x