14.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ralos New Energies AG verlässt Verlustzone – Vorstandssprecher geht

Die Geschäftslage der Ralos New Energies AG hat sich offenbar stabilisiert. Nach vorläufigen  Berechnungen erzielte die Darmstädter Photovoltaik-Spezialistin 123 Millionen Euro Umsatz und 7,45 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT). Damit gelang dem Unternehmen die Rückkehr in die Gewinnzone.


Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Umsatzplus von 50 Prozent. Für 2009 hatte Ralos Energies 82 Millionen Euro Umsatz und einen EBIT-Verlust von 16,6 Millionen Euro ausgewiesen. Es sei gelungen, das Deutschland-Geschäft zu stabilisieren und auch im Ausland Gewinne zu erzielen, hieß es dazu.


Trotz dieses Erfolges verlässt Vorstandssprecher Albert Klein das Unternehmen - aus persönlichen Gründen, wie Ralos New Energies mitteilte. Er werde dem Unternehmen allerdings weiter beratend zur Verfügung stehen. Die Ralos New Energies AG dankte dem scheidenden Vorstand ausdrücklich für seine Leistungen im Unternehmen. Zu einer Nachfolgereglung äußerte sich Ralos New Energies nicht.

Ralos New Energies AG: ISIN DE0005203004 / WKN 520300
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x