Nachhaltige Aktien, Meldungen

Rapunzel soll beim Barabfindungsangebot für Aktionäre nachlegen

Als zu niedrig lehnt die Murphy&Spitz Green Capital das Barabfindungsangebot für Aktien der Rapunzel Naturkost AG in Höhe von 14,13 Euro je Aktie ab. Sie empfiehlt, die Beteiligung „ungeachtet der Umwandlung der Rapunzel Naturkost AG in eine GmbH weiter zu halten“. Der Großaktionär von Rapunzel habe bereits ein neues Übernahmeangebot zu 16,02 Euro angekündigt, so Murphy&Spitz Green Capital.

Laut der Beteiligungsgesellschaft aus Bonn „ist davon auszugehen, dass Rapunzel auch in Form einer GmbH künftig ein profitables Unternehmen bleiben wird, zumal der Vorstand die Kostenersparnis durch schlankere Verwaltung und den geringeren Organisationsaufwand als Mitgrund für die Umwandlung angab“. Murphy&Spitz sieht daher keinen Handlungsbedarf zur Veräußerung der Beteiligung.

Im vergangenen Jahr hatte ECOreporter.de in einem Opens external link in new windowInterview mit Rapunzel-Vorstand Joseph Wilhelm unter anderem über den fairen Preis für sein Übernahmeangebot gesprochen.

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x