08.05.13

Rational AG: Geschäftsentwicklung im 1. Quartal

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Landsberg, 8. Mai 2013. RATIONAL konnte seinen Wachstumskurs im ersten Quartal 2013 fortsetzen. Die Umsatzerlöse stiegen im Vorjahresvergleich um 7 Prozent von 96,9 Mio. Euro auf 104,0 Mio. Euro. Währungsbereinigt beträgt das Umsatzwachstum 8 Prozent. Dabei zeigte die Geschäftsentwicklung ein heterogenes Bild mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau in Europa (einschließlich Deutschland) und Wachstumsraten von 6 Prozent in Amerika und 21 Prozent in Asien.

Der verhaltene Start in Europa lässt sich dabei auf zwei wesentliche Einflussfaktoren zurückführen. 'Zum einen haben wir aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Unwägbarkeiten seit 2010 unsere Vertriebskapazitäten hier nur vorsichtig ausgebaut und unser Wachstum überwiegend aus Effizienzsteigerungen generiert. Zusätzlich bleibt die Marktsituation in den südeuropäischen Krisenländern unverändert angespannt', erläutert Dr. Günter Blaschke, Vorstandsvorsitzender der RATIONAL AG.

24 Prozent EBIT-Marge
Das EBIT erreichte 24,7 Mio. Euro (Vj. 22,9 Mio. Euro), daraus ergibt sich eine EBIT-Marge im ersten Quartal von 24 Prozent (Vj. 24 Prozent) und ein EBIT-Wachstum von 8 Prozent gegenüber Vorjahr. Währungsbereinigt stieg das EBIT um 10 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent von 17,2 Mio. Euro auf 18,7 Mio. Euro. Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 1,64 Euro (Vj. 1,51 Euro).

Gezielter Ausbau der Vertriebskapazitäten
Im ersten Quartal 2013 hat RATIONAL gruppenweit 39 neue Arbeitsplätze aufgebaut. Der Schwerpunkt lag dabei in der Stärkung der Vertriebskapazitäten zur gezielten Erschließung der freien Marktpotenziale.

Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet
In den letzten Jahren lag der Investitionsschwerpunkt des Landsberger Unternehmens auf dem Auf- und Ausbau der Vertriebsorganisationen in wichtigen Schwellenländern wie China, Indien und Lateinamerika.

'Nachdem aktuelle Prognosen davon ausgehen, dass Europa insgesamt die Rezession in diesem Jahr überwinden wird, haben wir begonnen, unsere Kapazitäten auch hier wieder stärker auszubauen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschäftsentwicklung und dem konjunkturellen Umfeld gehen wir für das Gesamtjahr 2013 von einem hohen einstelligen Wachstum bei Umsatz und Ergebnis aus', erklärt Dr. Blaschke.

Das Unternehmen

Die RATIONAL-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter, davon mehr als 700 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist RATIONAL im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten.

Ansprechpartner:
RATIONAL Aktiengesellschaft
Dr. Günter Blaschke
Tel. (08191) 327-364
Fax (08191) 327-272
E-Mail: g.blaschke@rational-online.com
www.rational-online.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x