Rational AG: Gesteigertes drittes Quartalsergebnis 2010

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Landsberg- Rational steigert seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2010 um 8 Prozent auf 244,0 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr von 226,4 Mio. Euro. Im dritten Quartal legten die Umsatzerlöse sogar um 10 Prozent zu. Erfreulich ist dabei, dass nahezu alle Absatzregionen zu diesem Wachstum beigetragen haben. Vor allem in Amerika konnte mit einem Plus von 26 Prozent im dritten Quartal das hohe Wachstum des ersten Halbjahres weiter verbessert werden. Aber auch Europa hat mit einer Wachstumsrate von 11 Prozent maßgeblich zur positiven Gesamtentwicklung beigetragen. Der umsatzstärkste Einzelmarkt Deutschland war im dritten Quartal leicht über Vorjahr und wächst kumuliert um 4 Prozent. Auch Asien konnte im dritten Quartal um 3 Prozent zulegen.

EBIT-Marge nach neun Monaten bei 28 Prozent

Die gute Entwicklung des Umsatzes, verbunden mit unterproportionalen Kostensteigerungen und positiven Währungseinflüssen, führt im Jahresvergleich zu einer deutlichen Steigerung des Ergebnisses. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist in den ersten neun Monaten um 8,5 Mio. Euro oder 14 Prozent auf 69,2 Mio. Euro verbessert worden. Im dritten Quartal wurde eine EBIT-Marge von 30 Prozent erreicht, nach neun Monaten liegt sie bei 28 Prozent und übertrifft damit den bereits hohen Wert des Vorjahres von 27 Prozent. 74 Prozent Eigenkapitalquote - 140 Mio. Euro liquide Mittel Rational erzielte in den ersten neun Monaten einen operativen Cashflow von 61,5 Mio. Euro. Das Unternehmen ist mit einer äußerst soliden Finanzierungsstruktur ausgestattet und verfügt zum 30.09.2010 über liquide Mittel von mehr als 140 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote konnte von 68 Prozent im Vorjahr auf 74 Prozent weiter erhöht werden.

Rational AG investiert in die Zukunft

Aufgrund der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und der großen weltweiten Wachstumspotenziale in praktisch allen Märkten der Welt wurde insbesondere der Aufbau von Vertriebskapazitäten weiter vorangetrieben. Zum Stichtag 30.09.2010 beschäftigte das Unternehmen 1.072 Mitarbeiter und damit 79 mehr als zu Jahresbeginn.

Wachstum auch im vierten Quartal erwartet

Die weltweit positiven Konjunkturaussichten, die überlegene Produkttechnologie, das große freie Marktpotenzial, aber auch höchste Kundenbindung und -zufriedenheit sowie ein hocheffizientes Vertriebs- und Marketingnetzwerk unterstützt von einer ausgezeichnete finanzwirtschaftlichen Grundlage bilden sehr gute Voraussetzungen dafür, dass sich Rational auch in Zukunft erfolgreich entwickeln kann. Aufgrund des Geschäftsverlaufes in den ersten neun Monaten geht der Vorstand davon aus, den Wachstumskurs auch im vierten Quartal beibehalten zu können.

Ansprechpartner:
Rational AG: Dr. Günter Blaschke Tel. (08191) 327-364 Fax (08191) 327-272 E-Mail: g.blaschke@rational-online.com www.rational-online.com

Redaktionshinweis:

Die Rational-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter, davon über 600 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist RATIONAL im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Nach innen fühlt sich RATIONAL dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Grundsätzen für Umweltschutz, Führung und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr das hohe Niveau der von RATIONAL geleisteten Arbeit.
Q3/2010 Q3/2009 Veränderung in % Umsatz (in Mio. EUR) 86,4 78,7 +10 EBIT (in Mio. EUR) 25,9 25,4 +2 EBT (in Mio. EUR) 25,8 25,2 +2 EPS (in EUR) 1,71 1,65 +4  9M/2010 9M/2009 Veränderung in % Umsatz (in Mio. EUR) 244,0 226,4 +8 EBIT (in Mio. EUR) 69,2 60,7 +14 EBT (in Mio. EUR) 68,9 60,4 +14 EPS (in EUR) 4,54 3,92 +16
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x