10.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Rational AG nimmt wieder Fahrt auf: Gewinnsprung im 3. Quartal

Zum Abschluss des dritten Quartals 2009 verzeichnet der Landsberg Großküchenausrüster Rational AG deutliche Erholungstendenzen. Wie das Unternehmen meldet, wurde im dritten Quartal ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 25,4 Millionen Euro erzielt. Damit liege man 28 Prozent über dem Wert im Vorjahreszeitraum, die EBIT-Marge betrage 32,3 Prozent (Vorjahr: 24,5 Prozent). Analysten hatten ein EBIT von 19 Millionen Euro prognostiziert. Basis der gesteigerten Rentabilität sei die gezielte Senkung der operativen Kosten, zudem habe das Unternehmen von niedrigeren Rohstoffpreisen profitiert.
Nach neun Monaten beträgt die EBIT-Marge den Angaben zufolge 26,8 Prozent (2008: 25,0 Prozent). Das EBIT gibt Rational mit 60,7 Millionen Euro an, nach 62,5 Millionen Euro in 2008.

Beim Umsatz lag das Unternehmen im dritten Quartal mit 78,7 Millionen Euro nur knapp drei Prozent den Wert des Vorjahres (81,2 Millionen Euro). Die Expertenschätzungen von 76 Millionen Euro wurden damit deutlich übertroffen. Besonders in Asien sei das Geschäft mit zweistelligen Zuwachsraten gut verlaufen, heißt es. Auf dem deutschen Markt verzeichne man ein Plus von sechs Prozent, Amerika habe sich spürbar erholt. Im Neunmonatszeitraum erwirtschaftete Rational Erlöse in Höhe von 226,4 Millionen Euro, neun Prozent weniger als im Vorjahr (249,7 Millionen Euro).

Das Landsberger Unternehmen gibt sich mit Blick auf die Geschäftsentwicklung zuversichtlich, die Stabilisierung auf dem aktuellen Trend sei möglich, so die Meldung.

Die Rational-Aktie kletterte in Frankfurt am Morgen mit 107,61 Euro auf ihren bisherigen Jahreshöchstkurs (plus 2,48 Prozent; 10:50 Uhr). Der Jahrestiefststand lag bei 57,10 Euro (23. Februar).

Rational AG: ISIN DE0007010803 / WKN 701080
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x