10.01.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Real Goods Solar kann Mercury Solar Systems übernehmen

Die Übernahme der auf Photovoltaiksysteme spezialisierten Mercury Solar Systems durch den US-Solarprojektierer Real Goods Solar Inc. aus Louisville im US-Bundesstaat Colorado steht kurz vor dem Abschluss. Wie Real Goods mitteilte, votierten die Aktionäre von Mercury Solar Systems aus Port Chester in New York jetzt für die seit August 2013 vertraglich vorfixierte Fusion der beiden Solaruntenehmen.

Für die Übernahme stellt Real Goods Solar der Vereinbarung zufolge 7,9 Millionen neue Aktien zur Verfügung. Zudem werde ein Vertreter des Mercury-Vorstands in den Vorstand von Real Goods Solar eintreten. Ziel ist es speziell in den USA auf dem Markt stärker Fuß zu fassen.


Mercury Solar Systems zählt einige namhafte Unternehmen zu seinen Geschäftskunden. Unter anderem installierten die Monteure des Unternehmens Anlagen auf dem Dach der US-Niederlassung von Panasonic in Newark, New Jersey und auch auf dem Dach des Sitzes von Green Mountain Coffee Roasters in Reading, Massachusetts.

Real Goods Solar Inc: ISIN US75601N1046 / WKN A0NE3L
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x