REC Solar hat internationale Strukturen: Während das Hauptquartier in Oslo ansässig ist, stammt ein großer Teil der Modulproduktion vom Standort in Singapur. / Quelle: Unternehmem

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

REC Solar präsentiert rückläufige Quartalszahlen

Mit weniger Umsatz und Gewinn hat der norwegisch-amerikanische Solarhersteller REC Solar ASA das erste Quartal 2014 beendet. Der Umsatz der ersten drei Monate lag mit 175,4 Millionen US-Dollar um 3,9 Prozent unter dem des direkten Vorquartals. Zugleich sank der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) auf Jahressicht um 21,8 Prozent auf 10,7 Millionen Dollar. Allerdings sind die Zahlen für 2013 um einige Sondereffekte bereinigt.

REC Solar ASA ging erst im Oktober 2013 aus der Aufspaltung des finanziell schwer angeschlagenen  norwegischen Solarkonzerns Renewable Energy Corporation hervor. Seither sind die ehemalige Herstellersparte REC Solar und die einstige Rohstoffsparte REC Silicon ASA zwei eigenständig  börsennotiert. Sowohl Amortisationszahlungen aus ehemaligen Kundenbeziehungen als auch eine einmalige negative Goodwill-Aufwendung aus dem Split sind herausgerechnet. Angaben zum ersten Quartal des Vorjahres machte das Unternehmen mit Sitz in Oslo nicht.

Trotz relativ stabiler Modulpreise im Vergleich zum vierten Quartal 2013 sei die Produktion um mehr als fünf Prozent rückläufig gewesen, so der Vorstand. Es gehe weiterhin darum die laufenden Kosten zu senken um REC Solar profitabler zu machen. Bislang seien Europa und Japan mit 53 beziehungsweise 37 Prozent des ersten Quartalsabsatzes die Schlüsselmärkte des Unternehmens gewesen. Dieser Trend werde sich voraussichtlich fortsetzen. Geplant sei zudem, die Produktionskapazität bis 2015 auf 1.300 MW zu steigern. Aktuell stehe der Ausbau von zuletzt 820 MW auf 940 MW vor dem Abschluss. Diesen erwartet REC Solar für das dritte Quartal 2014.  

REC Solar ASA: ISIN NO0010112675 / WKN A0BKK5
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x